Robert Pattinsons Schmuddel-Look

am 14. April 2010

stars_robert_pattinson

Teenies fallen reihenweise in Ohnmacht wenn er auftaucht. Es wird so laut geschrien, dass die Schallbelastung an Körperverletzung grenzt, und plötzlich wollen die Mädchen dieser Welt nichts sehnlicher als ihren ersten Biss – aber nur von Robert Pattinson!

Durch seine Rolle des Edward Cullen in “Twilight” wurde er ĂĽber Nacht zum Teenie-Idol. Plötzlich war der Bad Boy wieder in. Noch einen Monat zuvor hatte Saubermann und Mr. Immer-perfekt-gestylt Zac Efron den Teeniethron inne. Bis(s) ein Vampir ĂĽber die Leinwände der Welt glitzerte. Dabei ist Robert Pattinson nach eigenen Angaben nie von Mädchen beachtet worden. Zu schmuddelig sah er nach eigener Einschätzung aus, zu ungepflegt und nicht hĂĽbsch genug.

Heute ist es genau dieser Schmuddel-Look, was die Mädchen betört. Der Drei-Tage Bart, die zerzausten Haare und die zerschlissenen Jeans in Kombination mit Karohemden und Lederjacke. Der Britrock-Stil ist wieder schick. Roberts verwegener Blick erinnert uns an das frühere Teenie-Idol James Dean, sein nicht auf Hochglanz poliertes Äußeres an Heath Ledger. Beide Filmlegenden sind zu jung gestorben, beide waren auf ihre Art Rebellen. Nicht das schlechteste Image das Robert Pattinson so geerbt hat. Bleibt nur zu hoffen, dass er nicht auch jung zur Legende wird und seinen Look beibehält.

Mehr zu Robert Pattinson gibt’s auf der DVD „Robsessed“, von der die beiden Bilder entnommen sind.

Vorheriger ArtikelSĂĽddeutsche Zeitung: "Die Männerversteher" Nächster ArtikelAudrey Tautou