Still, still, still …

am 15. Dezember 2014

1214_stillenacht_main

Um Gottes Willen, nat√ľrlich nicht Sie! Jedes Jahr liest man dieselben Weihnachtsgeschichten (vor). Viel spannender w√§re es doch, die Lieblingsgeschichte jedes Mal mit den eigenen Worten zu erz√§hlen. Das dachte sich auch der Illustrator und Grafik-Designer Frank Fl√∂thmann ‚Äď und leistet Ihnen dabei charmante Hilfestellung – mit einem Comic.

Fl√∂thmann zeichnete bis 2013 den Comicstrip ‚ÄěEin Mann, kein Wort‚Äú f√ľr das M√§nner-Magazin ‚ÄěMen‚Äės Health‚Äú. Kennen Sie? Gut! Kennen Sie nicht? Macht auch nichts. Dann lohnt es sich, seine wortlose Kunst endlich kennenzulernen. In seinem neusten Buch ‚ÄěStille Nacht‚Äú erz√§hlt er in einem piktografischen Comic die Weihnachtsgeschichte ‚Äď und das mit so viel Humor, dass ihnen hoffentlich nicht die Worte fehlen. Sie sollen ja schlie√ülich vorlesen, √§hm, erz√§hlen.

Und wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, k√∂nnen Sie sich den kleinen Animationsfilm des K√ľnstlers ansehen oder sich gleich noch seine anderen B√ľcher ‚ÄěGrimms M√§rchen ohne Worte‚Äú und ‚ÄěEin Mann, kein Wort‚Äú besorgen. Wir w√ľnschen eine bezaubernde stille Nacht!

‚ÄěStille Nacht ‚Äď Die Weihnachtsgeschichte ohne Worte‚Äú von Frank Fl√∂thmann
(Dumont Buchverlag, 168 Seiten, 14,99 ‚ā¨)

 

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelUnser Buchtipp: Mode im Kino Nächster ArtikelDINNER FOR ONE: Was sie noch nicht wussten