Thomas Sabo: FrĂŒhjahrskollektion 2011

am 6. Dezember 2010

Thomas Sabo

Thomas SaboZur PrÀsentation seiner neuen Kollektion Pop Now lud Thomas Sabo Pressevertreter und Celebrities zur Party in den Szeneclub Soho House Berlin.

Man könnte ihn den Ed Hardy der Schmuckbranche nennen. Thomas Sabo schafft aus Sterling Silber Kreationen, die den Geschmack einer Ă€hnlich großen Fangemeinde treffen. Seine FrĂŒhjahrs-/Sommer-Kollektion 2011 trĂ€gt den Namen Pop Now. Es wird also knallig bunt mit EinflĂŒssen aus Pop-Art, Popkultur und Popmusik. Kunst trifft auf Kommerz, Kitsch auf Couture, Rock’n'Roll auf Comic, heißt es in der Pressemitteilung zum Event, das am 2. Dezember 2010 stattfand. Zahlreiche Promis feierten mit Thomas Sabo und dessen Frau Luz-Enith die PrĂ€sentation der neuen Kollektion. Unter anderem outeten sich Olivia Palermo und Model-Freund Johannes Huebl, Alexandra Maria Lara und Moderatorin Annika Kipp als Fans der Halsketten und Charm-ArmbĂ€nder des Labels.

Und weil Charity gerade in der Vorweihnachtszeit besonders in ist, durfte natĂŒrlich auch eine gemeinnĂŒtzige Aktion nicht fehlen. In Kooperation mit der deutschen Lederwarenmanufaktur Seeger und dem Londoner Label Year Zero sind 13 Handtaschen entstanden. Die Unikate aus Lammnappa, Krokodil-, Schlangen- oder Aal-Leder sind handgefertigt und mit Motiven aus der neuen Kollektion bemalt. Sie werden demnĂ€chst auf Thomas Sabos Webseite thomassabo.com versteigert. Der Erlös wird an nationale und internationale Charity-Projekte gespendet. Bleibt nur zu hoffen, dass darunter keine Tierschutzorganisationen sind, sonst wĂ€re das Ganze im Hinblick auf das verwendete Krokodil- und Schlangenleder vielleicht etwas unglaubwĂŒrdig.

Vorheriger ArtikelJakarta Fashion Week - Zwischen Tradition und Moderne Nächster Artikelherrenausstatter.de update: Jeden Tag ein TĂŒrchen öffnen