Thomas Sabo: Fr├╝hjahrskollektion 2011

am 6. Dezember 2010

Thomas Sabo

Thomas SaboZur Pr├Ąsentation seiner neuen Kollektion Pop Now lud Thomas Sabo Pressevertreter und Celebrities zur Party in den Szeneclub Soho House Berlin.

Man k├Ânnte ihn den Ed Hardy der Schmuckbranche nennen. Thomas Sabo schafft aus Sterling Silber Kreationen, die den Geschmack einer ├Ąhnlich gro├čen Fangemeinde treffen. Seine Fr├╝hjahrs-/Sommer-Kollektion 2011 tr├Ągt den Namen Pop Now. Es wird also knallig bunt mit Einfl├╝ssen aus Pop-Art, Popkultur und Popmusik. Kunst trifft auf Kommerz, Kitsch auf Couture, Rock’n'Roll auf Comic, hei├čt es in der Pressemitteilung zum Event, das am 2. Dezember 2010 stattfand. Zahlreiche Promis feierten mit Thomas Sabo und dessen Frau Luz-Enith die Pr├Ąsentation der neuen Kollektion. Unter anderem outeten sich Olivia Palermo und Model-Freund Johannes Huebl, Alexandra Maria Lara und Moderatorin Annika Kipp als Fans der Halsketten und Charm-Armb├Ąnder des Labels.

Und weil Charity gerade in der Vorweihnachtszeit besonders in ist, durfte nat├╝rlich auch eine gemeinn├╝tzige Aktion nicht fehlen. In Kooperation mit der deutschen Lederwarenmanufaktur Seeger und dem Londoner Label Year Zero sind 13 Handtaschen entstanden. Die Unikate aus Lammnappa, Krokodil-, Schlangen- oder Aal-Leder sind handgefertigt und mit Motiven aus der neuen Kollektion bemalt. Sie werden demn├Ąchst auf Thomas Sabos Webseite thomassabo.com versteigert. Der Erl├Âs wird an nationale und internationale Charity-Projekte gespendet. Bleibt nur zu hoffen, dass darunter keine Tierschutzorganisationen sind, sonst w├Ąre das Ganze im Hinblick auf das verwendete Krokodil- und Schlangenleder vielleicht etwas unglaubw├╝rdig.

Vorheriger ArtikelJakarta Fashion Week - Zwischen Tradition und Moderne Nächster Artikelherrenausstatter.de update: Jeden Tag ein T├╝rchen ├Âffnen