TRUE TO THE BLUE – DIE DNA VON TOMMY HILFIGER

am 5. Mai 2014

True to the blue, Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger – eine weltbekannte Modegröße, die wie kaum ein anderes Label den amerikanischen Lifestyle repräsentiert. Man möchte fast sagen, dass der Spirit und Ruf nach Freiheit in jedem Kett- und Schussfaden der beliebten Denims steckt. Und genau bei dem typisch blauen Baumwollstoff liegt auch der Ursprung der Marke. Mit Denim, Chambray, Indigo und einem VW Käfer nahm alles seinen Anfang – das Projekt ‘True to the blue’ ehrt den nachhaltigen Einfluss dieser Materialien.

WIE ALLES BEGANN
Im Alter von 17 Jahren lebte Hilfiger am Rande New Yorks. Die hippe Kleidung der GroĂźstädter war hier heiĂź begehrt. Gemeinsam mit zwei Freunden machte er sich also auf den Weg nach New York, packte die angesagten Jeans-Schlaghosen ein, und verkaufte diese in seiner Heimatstadt aus dem Kofferraum seines VW-Käfers heraus. Später folgte die eigene Ladenkette ‘People`s Place’. Seine Objekte der Experimentierfreude waren fortan Chambray, Used Denim, neue Passformen und Waschungen. 1985 grĂĽndete er dann das heute weltbekannte Label Tommy Hilfiger – der Rest ist Modegeschichte.

Seither sind Denims und Blautöne ein charakteristischer Bestandteil der Marke – das Wiederbeleben und neu Interpretieren alter Klassiker die Philosophie des Unternehmens. Der nachhaltige Einfluss von Denim, Chambray und Indigo – die zu universellen Standards des amerikanischen Lifestyles geworden sind, wird mit ‘True to the blue’ geehrt.

Das Projekt umfasst eine moderne Sportswear Kollektion, die die Coolness alter Vintage-Styles aufgreift. NatĂĽrlich mit reichlich Denim und traditionellem Blau. Daneben beherbergt ‘True to the blue’ aber auch eine höchst interessante Kooperation mit fĂĽnf internationalen Industriedesignern, die die Originalmöbel des ersten Stores ‘People`s Place’ neu interpretieren. Das kreative Gespann besteht aus dem Franzosen Paul Venaille, der Amerikanerin Debra Folz, dem Franzosen Benjamin Tortiger, dem Halbjapaner/Halbamerikaner Jonah Takagi sowie den Amerikanern Jonathan Glatt und Sara Ossana vom O&G Studio. Entstanden ist ein Stuhl, ein Tisch, ein Schrankset, eine Bank und eine Lampe, die die typischen Materialien wie Denim und Chambray, aber auch das signifikante Tommy Hilfiger Blau aufgreifen.

Die Möbelstücke sind in ausgewählten Tommy Hilfiger Stores erhältlich. Eine Selektion der Kollektionsteile finden Sie bei uns!

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelI AM DANDY – DIE RĂśCKKEHR DES ELEGANTEN GENTLEMAN Nächster ArtikelDOWN UNDER IN BERLIN