Typologie: Wem gehört diese (Männer-)Frisur?

am 24. März 2017

0317_frisur_main

Ob kurz, lang, lockig oder kahl: Nicht nur bestimmte Kleidungsstücke, auch verschiedene Frisuren sagen so einiges über uns aus. Denn der modebewusste Mann nutzt heute seine Haarpracht als „waschechtes“ Persönlichkeitsmerkmal! Wir haben mal recherchiert, was die 5 gängigsten (Männer-)Frisuren über ihre jeweiligen Träger aussagen …

KEIN HAAR – DER SELBSTBEWUSSTE

Frei nach dem Motto “Weniger ist mehr” läuft so manch haarloser Herr zufrieden und gar selbstbewusst durchs Leben. Männer mit wenig oder gar keinen Haaren haben scheinbar nichts zu verbergen. Ein „Glatzkopf“ beweist Mut und lässt sich seine Männlichkeit nicht durch ein paar schwache Wurzeln nehmen. Jedoch ist Vorsicht geboten – je weniger Haare, desto mehr Testosteron!

KURZES HAAR – DER UNKOMPLIZIERTE

Dieser Mann liebt es schnell und flexibel. Auch im Berufsleben gehen Kurzhaarige es eher „locker-flockig“ an. Typische Fans von regelmäßig geschnittenen Haaren sind oft genauso pflegeleicht, umgänglich und sympathisch wie ihre Frisur selbst. Allerdings ist auf den Träger nicht immer Verlass – er ist gerne mal unpünktlich und/oder vergisst die Hälfte.

GLÄNZENDES HAAR – DER EHRGEIZIGE

Seine Haarpracht glänzt so sehr, dass sie beinahe als Spiegel fungiert. Das liegt jedoch nicht an besonders guter Pflege, sondern vielmehr an der halben Tube Gel, die sich darin befindet. Männer mit dieser Frisur sind meist sehr ehrgeizig und streben nach Erfolg. Der Machthungrige ist von sich absolut überzeugt – eckt dadurch aber gerne mal bei seinen Mitmenschen an.

VOLLES HAAR – DER SERIÖSE

Wer über Geheimratsecken & Co. klagt, beneidet diese Typen. Volles, und dadurch meist sehr gepflegtes, Haar wirkt seriös und geradlinig. Meist achten Männer mit solchen Frisuren auf Niveau und Stil, in vielerlei Hinsicht sind sie wahre Klassiker. Der Träger verlässt sich allerdings gerne auf sein positives Erscheinungsbild – und weniger auf das, was er wirklich aussagt.

LANGES HAAR – DER KREATIVE

Männer mit langen, oder gar wallenden, Haaren legen meist viel Wert auf ihr Äußeres und sehen die Frisur als eine Art Image. Sie jagen jedoch nicht ständig den neuesten Trends hinterher und kommunizieren offen und ehrlich mit ihren Mitmenschen. Oft steckt hinter einer Langhaar-Mähne ein kreatives Köpfchen – das manchmal auch etwas introvertiert und eigenbrötlerisch erscheint.

Text: Rebecca Kapfinger, Redaktion

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelDu bist was Du trägst: Die Jacken-Typologie Nächster ArtikelEchte Männer haben ihre (Beauty-)Geheimnisse!