Wer im Glashaus sitzt…

am 18. April 2012

werimglashaussitzt

Sollte nicht mit Steinen werfen, geht der Spruch normalerweise weiter. Doch uns geht es heute nicht um Steine, sondern sondern um Gläser, genauer gesagt um Ihre Sonnenbrille und dass es endlich Zeit ist, sich eine neue zuzulegen. Schließlich sind die ersten Sonnenstrahlen schon draußen, die Sonnenbrille ist also Ihr wichtigster Begleiter, für die nächsten sechs Monate. Und wir sorgen dafür, dass Sie sie so stylisch wie möglich verbringen. Woran Sie erkennen, dass es höchste Eisenbahn für ein neues Modell ist:

  • Ihre ist das Modell „Lance Armstrong“, gerockt in den Neunzigern, jetzt leider total out
  • Sie haben noch diese total cool gespiegelten Gläser drauf. Weg damit
  • Ihre Kinder weigern sich mit Ihnen aus dem Haus zu gehen
  • Ihre Sonnenbrille ist älter als Ihr iPhone
  • Das Modell das Sie tragen, ist weder geschackt, noch eine Wayfarer, Piloten- oder Nerdbrillen-Form

Und damit kommen wir auch zu den Modellen, die Sie im Moment brauchen:
Werden Sie Ray-Ban Fan, damit können Sie fast nichts falsch machen. Wayfarer, Piloten-, Aviator- und Nerd-Brillen. Eine von den vier Modellen müssen Sie kaufen. Das Wayfarer Modell ist nur für markante Gesichter geeignet. Falls Sie unsicher sind, setzten Sie lieber auf eine Pilotenbrille. Die Marke ist dabei nicht so wichtig wie die Form. Achten Sie darauf, dass die Gläser nicht zu weit nach unten hängen, das macht ein „trauriges“ Gesicht.

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelComeback der College-Jacken Nächster ArtikelTommy goes Japan