Wie viel Beauty braucht der Mann?

am 16. November 2015

151116_beautycase_modetagebuch

Das gehört zur Grundausstattung!  

Falten machen Männer erst attraktiv … das sehen wohl vor allem Frauen so (wahrscheinlich, um neben seinen Furchen jünger zu wirken). Die bittere Wahrheit: Mit zunehmendem Alter nimmt auch bei Männern die Elastizität der Haut ab und braucht mehr Pflege.

An sich sind die kleinen Fältchen nicht das Problem. Aber: rote Pusteln, geplatzte Äderchen, müffelnde Achseln und Haar-Wildwuchs müssen wirklich nicht sein!

Wir haben uns gefragt: Wie viel Beauty braucht der Mann von heute? Tut es der 2-minĂĽtige Wasch-Quickie im Badezimmer oder doch ein ausgiebiges Pflege-Konzept?

Gepflegt. Aber bitte nicht ĂĽbertrieben.

Das bedeutet jetzt nicht, dass Sie in Zukunft nur noch mit Selbstbräuner und getuschten Wimpern aus dem Haus gehen sollen. Aber ein Basis-Programm mit Duschen, Rasieren, Fingernägel schneiden und Zähne putzen sollte sich doch bitte jeder angewöhnen … Und auch der regelmäßige Besuch beim Friseur sollte zu Ihrem Pflichtprogramm gehören. Der entfernt auch ganz diskret störende Härchen im Ohr oder in der Nase und erledigt die Rasur gleich mit!

Wir empfehlen Ihnen zusätzlich davon folgende Grundausstattung:

1. Ein Deo mit dezentem Duft.

2. Nagelknipser, um Fuß- und Fingernägel zu stutzen.

3. Eine leichte, nicht zu fettende Feuchtigkeitscreme.

4. Schonende Augenpflege, die vor dunklen Ringen schützt und erste Fältchen kaschiert.

5. Ein dezent dosiertes Männerparfüm, welches Ihren Typ unterstreicht.

Darf es etwas mehr sein? Bitteschön:

Wem das nicht reicht, der darf sich natürlich auch gerne etwas mehr Pflege gönnen – aber bitte übertreiben Sie es nicht! Frauen möchten zwar einen gepflegten Mann an ihrer Seite, aber dennoch seinen eigenen, ganz individuellen Körperduft riechen können!

Zusätzliche Pflege, die Sie anwenden können:

  • Gönnen Sie sich 1x pro Woche ein Gesichtspeeling. Achten Sie darauf, dass die Schleifkörnchen nicht zu grob sind und die Haut reizen.
  • Darauf schwören Bartträger in New York: Bartöl macht Ihre Barthaare geschmeidig und duftiger und lässt sie schön glänzen.
  • SchĂĽtter werdendem Haar rĂĽcken Sie mit einem Haarwuchs-Serum zu Leibe.
  • WildwĂĽchsige Augenbrauen bĂĽrsten Sie am besten mit einem farblosen Brauengel in Form.
  • Ein Concealer deckt Rötungen, Augenschatten und Pickelchen dezent ab. Wichtig: Den richtigen Farbton treffen. Lassen Sie sich dazu in einer Fach-ParfĂĽmerie beraten.
  • Pflege mit eingebauter Technik: Massagekugeln stimulieren gestresste Männerhaut und Anti-Aging-Wirkstoffe werden besser eingearbeitet.


Text: Rebecca Kapfinger, Redaktion

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelMänner im Wald – unsere Survival-Tipps Nächster ArtikelBurlington - Gratis Socken mit Coolness-Faktor