Winter-Trends – perfekt kombiniert!

am 4. Januar 2017

170105_outfitkombi_main

Der Winter hat uns fest im Griff und wir tendieren bei kaltem Wetter und frostigen Temperaturen gerne zum bewährten Zwiebel-Look. Aber: welche Schnitte und Farben passen am besten zusammen? Und wie wird aus zwei oder mehr warmen KleidungsstĂĽcken ein gelungenes Outfit? Wir zeigen Ihnen 4 Winter-Kombis der aktuellen Saison und sagen Ihnen, was Sie beim Tragen beachten sollten …

BUSINESS-KOMBI: HEMD & V-AUSSCHNITT

So wird der warme V-Pullover eine tolle Alternative zum Sakko: Greifen Sie auf hochwertiges Material zurĂĽck, wie etwa aus reiner Schurwolle oder Kaschmir. Das gibt Ihrem Business-Outfit einen edlen Touch. Ideal zum hellen Hemd passt ein dunkler Pulli. Aber auch ein Modell mit dezenten Mustern gelingt, sofern das Hemd unifarben bleibt. Ist Ihr Hemd hingegen kariert oder gestreift, tragen Sie dazu besser einen einfarbigen Pullover. Unser Tipp: Weist der Pulli ein Muster in einer bestimmten Farbe auf, das Ihr Hemd wiederholt, ist das eine sehr harmonische Kombination!

 BUSINESS-KOMBI: ANZUG & MANTEL

So harmoniert der (Winter-)Mantel perfekt mit dem klassischen Anzug: Wählen Sie Ihr Modell stets in einer gedeckten Farbe wie Schwarz, Beige oder Dunkelblau – sonst wirkt Ihr Business-Outfit schnell „überladen“ und nicht mehr seriös und elegant. Viel besser ist es, mit einem gemusterten Hemd, oder einer farbigen Krawatte, Akzente zu setzen. Der Anzug an sich sollte auch eher einfarbig, und möglichst im selben Farbton des Mantels, bleiben. Unser Tipp: Achten Sie bei einem eher kurzen Modell unbedingt darauf, dass es immer länger ist, als das Sakko oder die Weste darunter!

CASUAL-KOMBI: ROLLKRAGEN & STEPPWESTE

So wird der winterliche Freizeit-Look wetterfest und modisch aufgewertet: Kombinieren Sie zum unifarbigen Strick-Rolli eine dicke Steppweste – zum Beispiel in einem leuchtenden Signal-Ton. Damit wirkt Ihr Outfit gleich viel dynamischer und zieht alle Blicke auf sich. Idealerweise schließen beide Kragen oben miteinander ab. Der Pullover sollte außerdem einen Tick länger sein, als die Weste selbst. Unser Tipp: Taucht die obere grelle Farbe unten an den Schuhen (z. B. an den Profil-Sohlen) wieder auf, ist der Look richtig gut gelungen!

CASUAL-KOMBI: SWEAT PANTS & PULLOVER

So wird die geliebte Jogg Pants straßentauglich gestylt: Kombinieren Sie Ihre bequeme Lieblingshose mit einem schicken, eng anliegenden Rundhals-Pullover, wirkt der sogenannte „Schlabber-Look“ gleich viel trendiger und maskuliner. Achten Sie auch darauf, dass das Modell möglichst gerade geschnitten ist und nicht zu weit über die Hose fällt. Auch ein abstraktes Muster hebt den hochwertigen Pulli von der lässigen Sweat Pants ab. Unser Tipp: Lassen Sie die Hosenbeine lieber ein Stück hochgekrempelt, statt wild um die Schuhe baumelnd, und ergänzen Sie Ihr Outfit mit sportlichen, möglichst einfarbigen Sneakern.

Text: Rebecca Kapfinger, Redaktion

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger Artikel"Falke Run" - damit laufen Sie allen davon! Nächster ArtikelMode-Mysterien Teil 9: Seit wann wird gegĂĽrtelt?