| Modetrends: Jacken & Mäntel |

 Das Topthema der Saison sind die teilweise von ihren militärischen Vorbildern kaum mehr zu unterscheidenden „Field-Jackets“ oder Feldjacken. Sie sind lässig, können vielfältig kombiniert werden, sind praktisch und unempfindlich und nicht zuletzt – auf angenehme Weise unkompliziert. Viele Taschen mit viel Stauraum, verbunden mit praktischen Details wie Taillenzug und herausnehmbarem Innenfutter oder abnehmbaren Krägen lassen diese Jacken zu einer vielfältig einsetzbaren Alternative werden. Bevorzugte Farben für die „Field-Jackets“ sind natürlich helles beige, khaki, oliv, diverse Braun- und Cameltöne.

Eine klassischere, gleichwohl topmodische Jackenform ist der kurzgeschnittene Blouson, meist bis oder kurz über die Taille reichend. Er ist - bevorzugt mit lässigem Hemd bzw. Poloshirt kombiniert - eine ideale Ergänzung zur Jeans.

 Als klassisch-coole Fliegerjacke ist der Blouson dann insbesondere für die lässige Casual-Mode konzipiert. Die Fliegerjacken, entweder aus an Ballonseide erinnernder Mikrofaser oder authentisch aus Leder gefertigt, sind schlicht im Schnitt – hier erinnert der ursprüngliche Einsatzzweck alleine schon an Männlichkeit und Lässigkeit. Auch die Fliegerjacken sind meist gefüttert.

Langjacken mit leichtem Innenfutter zeigen sich als ideale Begleiter zum Anzug im Business-Bereich, oftmals sind die Langjacken aus federleichtem Mikrofaser-Material und damit wetterfest gefertigt, alternativ kommt oft Baumwolle zum Einsatz, die, speziell beschichtet, die Langjacke ebenfalls zum Wetterschutz der Business-Garderobe macht. Mäntel kommen allgemein als eher kurzgeschnittene Formen, die mit hochwertigen Ober- und Innenstoffen sehr anspruchsvoll gefertigt sind. Ein besonderes Comeback erlebt der Trenchcoat, er ist allerdings kürzer und auch oft schmäler geschnitten als sein klassisches Vorbild – eine wunderbare Zutat zu einem modisch-edlen Outfit für das Geschäftsleben, bevorzugt in marineblau, camelfarben oder klassischem sandbeige. Als Oberstoffe kommen auch im Mantelbereich Mikrofasern oder Baumwolle zum Einsatz, auch hier spielt naturgemäß die Wetterfestigkeit eine hohe Rolle.