Regenjacken sind nur für Spaziergänge bei schlechtem Wetter oder Urlaube an der Nordsee geeignet? Falsch! Der "Friesennerz" ist von der See in den modebewussten Kleiderschrank umgezogen und sieht richtig gestylt absolut cool aus - egal ob bei stürmischem Wetter oder strahlendem Sonnenschein. Wir geben Styling-Tipps, wie Herren Regenjacken kombinieren können - in der Freizeit und im Business.



Eine Herren-Regenjacke richtig stylen


Generell gilt: Regenjacken sind für Herren in der Freizeit und im Büro tragbar! Und wieso sollte man auf diese praktische, wasserdichte Outdoorjacke auch verzichten? Gerade in den Übergangsmonaten ist sie im Frühling eine gute Alternative zum leichten Trench und im Winter zum dicken Wintermantel.


Für einen stimmigen Look sollte einfach auf die Farben geachtet werden: Im Business eher gedecktere Töne - während bei Casual-Styles auch ruhig mal zu Komplementärfarben gegriffen werden kann, was tolle Kontraste schafft (z.B. Grüne Regenjacke zu rotem Pulli, blaue Jacke zu gelbem T-Shirt).



So kombinieren Herren Regenjacken in Grüntönen

 

Gewachste Baumwolljacke in Dunkelgrün von Barbour | Gewachste Baumwolljacke in Olivgrün von Barbour | Regenjacke in Olivgrün von K-Way | Regenjacke in Olivgrün von Woolrich


Gute Farb-Partner: Camel, Grau, Rot, Braun & Schwarz

Business: Ob Tannengrün oder Oliv - je dunkler das Grün, desto besser lässt sich die wasserfeste Herren-Outdoorjacke businesstauglich stylen. Eine lässig-schicke Büro-Kombi für den verregneten Casual Friday: Hellgraues Stehkragenhemd zur schwarzen Chino, abgerundet mit edlen, schwarzen Monkstrap-Schuhen und Gürtel. Accessoires wie Brille oder Uhr liefern dem Look die förmliche Note.

Freizeit: Für einen lässigen vom "Military-Look" inspirierten Look wählen Herren zur Regenjacke eine braune Cargo-Hose und einen grauen Hoodie. Kernige Boots (zum Beispiel von Panama Jack) und Accessoires wie Schal oder Gürtel in Farbe oder Camouflage-Muster runden den urbanen Look perfekt ab! Wer es lieber farbig mag, setzt auf einen bunten City-Look mit rotem Pullover, Blue Denim und weißen Sneakers.



So kombinieren Herren Regenjacken in Schwarz/Blautönen 

 

Regenjacke in Marineblau von Aigle | Regenjacke in Schwarz von K-Way | Regenjacke in Schwarz von Woolrich |  Parka in Schwarz von Peak Performance


Gute Farb-Partner: Grau, Beige, Oliv, Orange & Gelb

Business: Dunkles Blau oder Schwarz sind ideal für das Business, da sie einfach zu kombinieren sind, zurückhaltend und etwas edler wie farbige Modelle wirken. Chic zum lässigen Herren-Regenmantel in Dunkelblau oder Schwarz sind Anzüge in Anthrazit - dazu ein weißes Hemd und für den Hingucker sorgt ein Einstecktuch mit Paisleymuster. Abgerundet mit feinen Lederschnürern entsteht ein lässig-edler Business Look.

Freizeit: Hier dürfen Sie mixen, was Ihnen gefällt! Besonders cool: Hoodies, Polos oder T-Shirts in Grau oder Beige sind immer ein gutes Match zu Schwarz & Blau. Dazu ein lässiges Paar Jeans und farbige Sneaker und fertig ist ein lässiger Streetstyle! Mutige Männer tragen gelbe oder orangefarbene Oberteile zur dunklen Regenjacke - für trendige Looks, die garantiert ins Auge stechen.

 

 

So kombinieren Herren Regenjacken in hellen Tönen

 

Wasserabweisender Blouson in Weiß von Peak Performance | Wasserabweisende Jacke in Pastelltürkis von Tommy Hilfiger | Regenjacke in Grau von K-Way | Wasserabweisende Jacke in Beige von Napapijri


Gute Farb-Partner: Blau, Oliv, Weiß, Pastellfarben

Business: Helle Regenjacken bringen Licht in oftmals dunkle Büro-Looks! Gerade in der aufkommenden Frühlingszeit kann das nicht schaden - mit einem Modell in Weiß oder Hellblau wird eine Kombi aus nachtblauem Anzug, hellblauem Hemd und cognacfarbenen Derbys gekonnt aufgelockert. Dennoch wirken helle Herren-Regenjacken nicht ganz so förmlich wie dunkle Varianten und sind wesentlich schmutzempfindlicher - bei sehr wichtigen Terminen oder Matschregen sollten Sie lieber darauf verzichten.

 

Freizeit: Wer auffallen möchte, liegt mit einer hellen Regenjacke genau richtig. Denn die leuchtende Farbe fällt absolut ins Auge - gerade an verregneten, dunklen Tagen. Was das Outfit angeht, haben Sie die freie Wahl, denn es geht so gut wie alles dazu: Ein cooler City-Look ergibt sich aus weißem Print-Shirt, Blue Denim und farbigen Sneakers, etwas stylischer wird's mit olivfarbenem Stehkragenhemd, schwarzer Jogpants und Chelsea Boots. Im Frühling ist ein Look mit Chino und Pulli aus Pastellfarben sehr schön dazu.

 


Sie suchen noch mehr Inspiration zum Thema Stil? Dann interessieren Sie bestimmt auch diese Artikel:

 

3 Outfits mit Jeanshemd

 

Helle Hosen kombinieren: Diese Schuhe passen dazu

 

3 Wege, um im Frühling richtig gut auszusehen!