Seien wir mal ehrlich: Im Winter ist es nur allzu verführerisch, sich in bequeme und warme Kleidung zu packen. Aussehen ist oft genug zweitrangig, denn häufig kommt die Funktion vor dem Design. Doch bietet auch die kalte Jahreszeit genug Möglichkeiten, sich mit cleveren Styling-Tricks trendbewusst und modisch in warme Schale zu schmeißen.

 

  1. Bunter Schal zur dunklen Jacke

Bringen Sie Farbe ins Spiel. Mit bunten Accessoires, wie Schal oder Mütze, brechen Sie die weit verbreiteten Schwarz- und Oliv-Töne kreativ auf. Da gerade Schwarz ein wahres Kombi-Talent ist, können Sie hier wirklich in die vollen gehen - so wird der bunte Schal zum Hingucker.

 

  1. Colour Blocking

Wie wäre es mit klaren Kontrasten? Seien Sie mutig und kombinieren Sie intensive Farben miteinander. Was im Sommer schon hervorragend wirkt, wird es im Winter umso mehr. Setzen Sie dem Grau und Weiß des Winters clevere Farbspiele entgegen.

 

  1. Hightop-Sneaker zum Anzug

Hightop-Sneaker sind die ideale Winter-Variante der lässigen Sneaker und dass die zu eleganten Outfits sehr gut aussehen, ist keine Neuheit. Wenn das Wetter es zulässt und nicht die Gefahr besteht, dass Matsch & Schnee Ihnen schnell nasse Füße bescheren werden, sind Hightop-Sneaker eine ideale Wahl - besonders wenn Sie sich viel in beheizten Räumen aufhalten.

 

  1. Daunenjacke vs Mantel

Sie haben beides im Kleiderschrank? Hervorragend, dann tauschen Sie doch einfach mal die Einsatzgebiete. Sportive Daunenjacken liegen in der Kombi mit edlen Outfits momentan voll im Trend. Gleiches gilt für elegantere Mäntel, die sich hervorragend zu lässigen Casual-Outfits, mit Sneaker, Jeans und Hoodie machen.

 

  1. Sonnenbrille

Sonnenbrille im Winter? Aber klar! Sie schützt nicht nur effektiv Ihre Augen, denn gerade die sehr helle Kombination von Sonne und Schnee ist nicht ungefährlich für Ihre Augen - unabhängig davon sieht eine stylishe Sonnenbrille auch zu winterlichen Outfits sehr gut aus. Vermeiden Sie aber das Tragen der Sonnenbrille bei Dunkelheit oder in geschlossenen Räumen, damit wirken Sie eher unsicher als cool.

 

  1. Flexibles Zwiebelprinzip

Das Zwiebelprinzip ist eine gute Möglichkeit, auch dünnere Stoffe im Winter zu tragen. So können Sie ihre Herbstjacke auch über einen Zip-Hoodie tragen, unter dem Sie mit einem Hemd alle Facetten von lässiger Eleganz bis zum relaxten Stil alles abdecken. Außerdem können Sie so die lästigen Temperatursprünge von draußen und geschlossenen Gebäuden leichter meistern, ohne zu sehr ins Schwitzen zu geraten.