Keine Lust auf Joggen, Schwimmen oder die Muckibude? Wie wäre es stattdessen dann mit Plogging oder Slacklining? Falls Sie nur Bahnhof verstehen: Wir stellen die coolsten, neuen Trend-Sportarten für den Sommer vor, die alles - nur nicht gewöhnlich sind. Lassen Sie sich inspirieren ...



SPEEDMINTON 


                                                 


Fans von Badminton oder Tennis, werden sicherlich auch Speedminton lieben. Beide Spieler stehen sich hierbei, ohne ein Netz, aber mit zwei Schlägern und einem Ball, gegenüber. Bei diesem schnellen Racketsport wird der Ball flachgespielt, sodass er Geschwindigkeiten bis zu 300 km/h erreichen. Ob am Strand oder im Park: Speedminton geht überall und stärkt sowohl die Arme, als auch die Beine.



SPIKEBALL 


                                                          


Ähnelt Volleyball und ist einfach zu spielen, verlangt aber vollen Körpereinsatz. So geht's: Vier Spieler, je zwei in einem Team, spielen gegeneinander und versuchen einen kleinen Ball so auf das elastische Netz eines kleinen Trampolins zu bekommen, dass der Gegner ihn nicht mehr bekommt. Regeln: Jedes Team hat drei Berührungen, maximal eine in Folge, danach muss der Ball auf das Netz gespielt werden und wieder weghüpfen. Es gibt Punkte, wenn der Gegner den Ball an den Rand, neben das Netz oder auf den Boden haut.



PLOGGING 


                                                      


Für ein doppelt gutes Gewissen: Beim Plogging wird Laufen mit Müll sammeln kombiniert. Dieser nachhaltige Trend aus Schweden (Kombi aus dem Verb plocka: Sammeln, und Jogging) ist mittlerweile auch in vielen deutschen Städten angekommen. Etliche Plogging-Gruppen treffen sich, um während des Joggens Flaschen, Tüten, Dosen etc. aufzusammeln. Alles was man braucht: Ein Workout-Outfit, einen Müllsack und Handschuhe.



CRUNNING 


                                                       


Auf allen Vieren auf dem Boden zu Krabbeln sieht auf dem ersten Blick verrückt aus! Die Kombi aus den Disziplinen "Crawling" (Krabbeln) und "Running" (Rennen), die ursprünglich aus Australien kommt, ist aber keinesfalls nur was für Kinder. Crunning ist sehr anstrengend und noch dazu noch ein äußerst effektives Ganzkörper-Training. Der Trend-Sport hilft, die Koordination und den Gleichgewichtssinn zu verbessern. Sie brauchen nur: Gute Laufschuhe, Handschuhe und einen Kopfschutz.



SLACKLINING 


                                                    


Finden Sie die richtige Balance! Beim Slacklining wird ein elastisches Band zwischen zwei Gegenständen (meist Bäume oder Pfosten) relativ niedrig am Boden gespannt. Um auf der Slackline zu balancieren und akrobatische Einlagen zu verrichten, braucht man eine gute Balance und hohe Konzentration. Der Sport festigt die Muskulatur, macht Spaß und trainiert den Gleichgewichtssinn. Ob im Park, Garten oder bereits befestigt an öffentlichen Fitnessplätzen: Slacken geht im Sommer einfach immer und überall.