Der Jahreswechsel steht an - zu dieser ruhigen Zeit sind viele im Home-Office. Dank Onlinemeetings und Calls muss man dort zwar nicht auf die bequeme Jogginghose verzichten, doch was tragen Sie obenrum? Im Wohnzimmerbüro wird das Oberteil zum wichtigsten Piece Ihres Outfits! Finden Sie heraus, welche Styles sich am besten dafür eignen und wie Sie diese kombinieren können! 

 

Dresscode "Home-Office": das sind Ihre Möglichkeiten

Finden Sie für jeden Anlass das richtige Oberteil! Im Home-Office verändert sich der Dresscode für Sie: Selbst die strengste Kleiderordnung lässt sich bei der Heimarbeit lässiger interpretieren. Ob der Business-Look, komfortabler Chic oder direkt ein sportlich-legeres Outfit, wir zeigen Ihnen, welche Oberteile die richtigen für Sie sind!

 

Sportlich-leger mit Home-Office-Outfits für Herren

Wenn der Dresscode Ihrer Arbeitsstelle ohnehin bei sauberen Jeans aufhört, können Sie es im Home-Office ruhig sportlich angehen lassen. T-Shirts aus Baumwolle sind absolute Alleskönner und dürfen auch mal einen Print vorweisen. Wem das allzu athletisch ist, der kann auf schlichte Strickpullover und Troyer oder auch Strickwesten zurückgreifen. Die Stoffe sind hier der Schlüssel zum Komfort: Von Baumwolle bis Alpacawolle, weich und warm ist die Devise!

Troyer von Polo Ralph Lauren | T-Shirt von Tommy Jeans | Socken von Adidas Originals | Strickhose von Hackett London

 

 

Komfortabler Chic bei der Arbeit zu Hause

Sie mögen es bequem, wollen jedoch ein gewisses Level an Professionalität nicht missen? Dann greifen Sie zu semi-formellen Oberteilen für die Videokonferenz, wie zum Beispiel Poloshirts - dem Inbegriff sportlichen Stils - und Hemden im Comfort-Fit. Letzteres darf gerne durch einen legeren Cardigan, einen Pullunder oder ein sportliches Sakko abgeschwächt werden. Das Sakko sollte ungefüttert sein, um maximale Bewegungsfreiheit zu garantieren; Leinen und Schurwolle eignen sich dafür gut. Cardigan und Pullunder machen sich am besten in Feinstrickoptik aus leichten Wollstoffen. So wirken Sie dezent, aber dennoch stilbewusst!

Cardigan von Fred Perry | Cosyshoes von Falke | Polo-Shirt von BOSS | Sweathose von BOSS

 

 

Bequemes Business für die Heimarbeit

Wenn eine besonders wichtige Videokonferenz ansteht, sollten Sie auch im Home-Office auf ein korrektes Outfit achten. Wählen Sie ein edles Hemd in klassischen Farben wie Weiß oder Blau, die Passform sollte beim Regular Fit liegen, also zwischen Comfort und Slim Fit. Ein Sakko aus Baumwolle oder Ähnlichem gibt Ihrem Home-Office-Look direkt einen Business-Rahmen, ein schlichter Schnitt wie der Modern Fit ist nicht zu einengend. Neutrale Farben sind hier die beste Wahl, denn so lässt sich das Sakko einfach zu den meisten Outfits überwerfen, sollte zu Hause ein spontaner Call anstehen.

Sakko von Strellson | Hemd von Eterna | Hausschuhe von Giesswein | Sweatpants von Boggi Milano


Ohne Hose geht es nicht - ihre Rolle im Home Office Outfit

Auch wenn die Hose im Home Office nicht im Vordergrund steht, so muss sie dennoch berücksichtigt werden. Damit Sie getrost dem Paketboten öffnen können, geben wir Ihnen den grundsätzlichen Tipp: Achten Sie auf Harmonie! Wenn Ihre bequeme Jogpants, Sweat- oder Stoffhose mit Tunnelzug farblich an den Rest des Styles angepasst ist und auch nicht durch Kontraste wie Applikationen, Logos oder Ähnliches hervorsticht, fügt sie sich wunderbar in das Gesamtbild ein. Je formeller Ihr Oberteil, desto weniger grob sollte die Hose gewählt werden; hier können Sie sich an der Dicke des Stoffes orientieren und mit steigender Eleganz zu immer leichteren Modellen greifen.

 

Perfekt angezogen im Home-Office - mit den Oberteilen von Herrenausstatter!

Genießen Sie die Vorzüge des Home-Office und frönen Sie den Jogpants. Stöbern Sie auch mal durch unseren Onlineshop, denn mit unseren Polo-Shirts, Cardigans, Hemden und vielem mehr haben Sie den perfekten Home-Office-Outfits kreiert!


Hier finden Sie weiteren Lesestoff aus unserem Stil-Magazin:

 

Accessoires: Ihre Must-haves im Winter

 

Strick im Look - von Business bis Homewear

 

Winterschuhe pflegen: Tipps & Tricks