Regenjacken, Lederjacken, Winterjacken ? sicher haben auch Sie einige Jackenmodelle im Schrank hängen! Da Jacken oft eine größere Investition sind und außerdem als Schutz vor der Witterung dienen, sollten sie besonders gut gepflegt werden. So haben Sie möglichst lange etwas von Ihren Favoriten. Mit der richtigen Pflege werden Risse, Schmutz und andere Abnutzungserscheinungen vermieden und Ihre Jacken begleiten Sie über viele Jahre hinweg. Da es große Unterschiede im Hinblick auf das Material und die Beschaffenheit verschiedener Jackenarten gibt, sollte natürlich auch die Jackenpflege individuell angepasst werden. Worauf sie bei der Jackenpflege achten sollten, erklären wir Ihnen in diesem Guide.

Die ideale Pflege für Jacken aus Leder

Lederjacken sind ein großer Klassiker unter den Jacken-Styles. Das hochwertige, tierische Naturprodukt strahlt Coolness oder Eleganz aus -  je nachdem, ob man es eher lässig oder smart stylt. Doch gerade die besondere Qualität von Leder macht das Kleidungsstück anfällig für Schäden und Gebrauchsspuren. Deshalb ist es wichtig, Lederjacken sorgfältig zu pflegen.

?

Wie reinige ich meine Jacke aus Leder richtig?

Um Missgeschicke zu vermeiden, lassen Sie Ihre Lederjacke am besten immer professionell reinigen. Für kleinere Flecken oder Verschmutzungen können Sie spezielle Lederbürsten und Schmutzradierer verwenden. Vergessen Sie nicht, gerade schwarze Lederjacken auch einfach einmal abzustauben, insbesondere im Frühjahr. So beugen Sie Staubflecken vor und die Lederjacken sehen gepflegt aus.

Wie pflege ich meine Lederjacke?

Sonne und Regen können der Lederjacke gleichermaßen schaden. Gegen Feuchtigkeit ist das Imprägnieren vor dem ersten Tragen besonders wichtig. Nutzen Sie dazu eines unserer Sprays. Wenn das Leder durch übermäßiges Sonnenlicht ausgeblichen ist, pflegen Sie die Lederjacke mit Ledertönung oder einem Farbauffrischer. Testen Sie das Produkt zur Pflege der Lederjacke zunächst an einer versteckten Stelle auf den passenden Farbton.

 

Suchen Sie noch Ihre perfekte Lederjacke? Dann schauen Sie sich unsere große Auswahl an Lederjacken an!

 

Jackenpflege für Daunenjacken

Daunenjacken wärmen im Winter zuverlässig. Grund dafür sind die in abgesetzten Polstern eingenähten Daunenfedern. Diese besitzen isolierende Eigenschaften. Gleichzeitig sind Daunenjacken durch die Federfüllung besonders leicht und lassen sich praktisch transportieren.

Wie wasche ich meine Daunenjacke richtig?

  1. Um die empfindlichen Daunen zu schonen, sollten Sie die Daunenjacke stets alleine in der Wäschetrommel waschen . So kann sie sich bestmöglich entfalten.
  2. Wählen Sie entweder den Fein- oder den Wollwaschgang aus, möglichst mit geringer Trommelbewegung. Waschen Sie die Daunenjacken nicht heißer als bei 40 Grad.
  3. Schleudern Sie die Daunenjacke in einem schonenden Schleudergang, bis die Polster wieder fluffig sind. Die Daunenfedern neigen nämlich dazu, während der Wäsche zusammenzukleben. Das Schleudern dient dazu, die Federn wieder zu separieren und aufzulockern.
  4. Ihre Daunenjacke sollten Sie nach dem Waschen immer in den Trockner stecken ? auch hier möglichst ohne weitere Kleidungsstücke, bei niedriger Trockentemperatur oder Kaltluft. Unser Tipp: Geben Sie zwei Tennisbälle mit der Daunenjacke in den Trockner. Dies dient ebenfalls zur Auflockerung der Daunenjacke beim Waschen.
  5. Breiten Sie die Daunenjacke auf dem Ständer aus, damit die Restfeuchtigkeit verdunsten kann.

Schauen Sie sich die Daunenjacken in unserem Onlineshop an und finden Sie Jacken für jede Anforderung!

 

Steppjacken - die richtige Jackenpflege

Steppjacken aus Kunstfasern sind ideal für den Herbst: Sie sind nicht so dick wie ein Wollmantel oder eine gefütterte Jacke und halten trotzdem Kälte und Nässe zuverlässig ab. Da sie oft bei schlechtem Wetter zum Einsatz kommen, sollten Sie sie von Zeit zu Zeit waschen.

Wie reinige ich meine Steppjacke richtig?

  1. Drehen Sie Ihre Steppjacke vor dem Waschen auf links.
  2. Wählen Sie einen Fein- oder Schonwaschgang bei einer Temperatur von maximal 30 Grad.
  3. Geben Sie ein Flüssigwaschmittel hinzu. Verzichten Sie auf Weichspüler, der die Außenschicht der Steppjacke beschädigen könnte.
  4. Die Steppjacke wird ähnlich wie die Daunenjacke im Trockner getrocknet.

 Stöbern Sie online in unserem Steppjacken-Sortiment! 

 

Die perfekte Jackenpflege für Funktionsjacken

Funktionsjacken sind Ihre ständigen Begleiter: Ob bei einer Radtour, zum Sport oder auf einem Waldspaziergang. Mit der richtigen Jackenpflege können Ihnen Funktionsjacken lange Zeit erhalten bleiben. Zu den verschiedenen Varianten zählen Softshelljacken, Windjacken, Skijacken, Regenjacken und mehr.

Wie wasche und trockne ich Funktionsjacken?

  1. Um die atmungsaktive, funktionale Außenschicht der Funktionsjacke nicht zu beschädigen, sollten Sie diese vor dem Waschen auf links drehen.
  2. Wählen Sie ein schonendes, mittellanges Waschprogramm bei maximal 40 Grad, sodass sämtliche Waschmittelrückstände entfernt werden können, denn diese könnten die Schutzschicht der Funktionsjacke angreifen.
  3. Nutzen Sie flüssiges Waschmittel; es gibt auch Sorten, die speziell für Funktionskleidung gedacht sind.
  4. Verzichten Sie auf Weichspüler, Bleichmittel oder aggressive Fleckenentferner. All das könnte die Schutzschicht der Funktionsjacke angreifen.
  5. Funktionsjacken können ausgebreitet an der Luft getrocknet werden. Achten Sie hierbei auf einen Platz im Schatten oder einen bewölkten Tag ? direkte Sonneneinstrahlung kann zum Ausbleichen der Jacke führen.

Imprägnieren - besonders wichtig bei Funktionsjacken!

Ein gutes Imprägnierspray verlängert das Leben Ihrer Funktionsjacke. Wir empfehlen Ihnen, zum Beispiel die Regenjacke regelmäßig zu imprägnieren, etwas nach jeder dritten Wäsche. Durch das Imprägnieren der Regenjacke stellen Sie sicher, dass die Wind- und Wasserfestigkeit der Jacke weiterhin gegeben ist.

 Finden Sie Funktionsjacken für zahlreiche Anlässe im Onlineshop von Herrenausstatter!

 

Pflege für Jacken aus Fleece

Fleecejacken sind die perfekte Ergänzung zu leichten Wind- oder Funktionsjacken. Sie wärmen zuverlässig und nehmen dabei wenig Platz unter der Außenjacke ein. Um den Kuschel-Faktor von Fleecejacken zu erhalten, können Sie bei der Jacken-Reinigung und der Jacken-Pflege einige Punkte beachten:

Wie wasche und trockne ich Fleecejacken?

  1. Schließen Sie alle Reißverschlüsse, um diese nicht zu beschädigen. Drehen Sie die Fleecejacke auf links, um Fusseln vorzubeugen.
  2. Verwenden Sie ein schonendes Waschprogramm und mildes Waschmittel, um die weichen Fasern sanft zu behandeln.
  3. Waschen Sie die Fleecejacke bei 30 Grad und bei niedriger Umdrehung.
  4. Stretchen Sie die nasse Fleecejacke nach dem Waschen in jede Richtung und hängen Sie sie nass im Freien oder an einem gut durchlüfteten Ort auf.

Wie wird meine Fleecejacke wieder weich?

Um die Flauschigkeit Ihrer Fleecejacke zu erhalten, gibt es einen ungewöhnlichen Tipp: Verzichten Sie auf Weichspüler! Dieser kann sich negativ auf die atmungsaktiven Eigenschaften von Fleece auswirken. Auch wenn die Jacke normalerweise nicht in den Trockner muss, können Sie die Trockenfunktion ab und zu nutzen, um die Fasern aufzulockern. Achten Sie dabei auf eine niedrige Temperatur und lassen Sie die Fleecejacke dafür einfach etwas länger im Trockner.

Was mache ich bei Fusseln und Pilling?

Der weiche Fleecestoff ist besonders anfällig für sich lösende Fusseln oder das ?Pilling? der Oberfläche, wobei sich kleine Stoffknötchen bilden. Nutzen Sie zunächst einen klassischen Fusselroller, um lösbare Flusen zu entfernen. Gegen Pilling können Sie mit einem Pilling-Rasierer oder auch mit einem frischen Einwegrasierer vorgehen.

 Finden Sie Ihren Fleece-Jacken-Favoriten!

 

Jacken für jede Gelegenheit bei Herrenausstatter

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Funktionsjacke, eine Daunenjacke oder eine Fleecejacke entscheiden, jetzt wissen Sie über die wichtigsten Dinge bei der Jackenpflege Bescheid. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, unseren Kundendienst zu kontaktieren. Sie erreichen uns unter 0800 / 9996633!