Jogging-Hosen sind nur was für Sports-Kanonen oder gar Couch Potatoes? Längst überholt! Der Leisurewear Look macht es möglich, bequeme Styles auch im Alltag, Büro oder in der Bar - also in der Freizeit (engl. Leisure) - zu tragen. Wir verraten Ihnen, wie man den entspannten und stilvollen Trend richtig trägt.



WAS SIND WICHTIGSTEN ELEMENTE VOM LEISUREWEAR LOOK?



SWEATSHIRTS, JACKEN & HOODIES


Essenzielle Kleidungsstücke für den Leisure Look. In Kombi zu Daunen-Westen, Leder- und Bomberjacken & Chinos wird der sportive Look leicht gebrochen und bekommt eine urbane Note. Auch zu Anzug-Hosen entsteht ein cooler "Stilbruch". 



JOGGING-HOSEN & JOGPANTS


Nicht nur was für Daheim oder das Fitness-Studio, sondern auch für die Straße! Modelle im Leisurewear Stil gibt es in vielen Varianten: mit seitlichen Streifen, Logos, Stretch-Bund, in Funktions- oder Baumwoll-Stoffen, schmal oder weit geschnitten & Co. Je nach Anlass passen dazu hochwertige Sweatshirts, Hoodies, aber auch edle Teile wie Hemden und Rollis. Bei sehr weiten Hosen jedoch lieber zu schmalen Oberteilen greifen, sonst sieht der Stil zu sehr nach Couch-Potato aus.



SPORTLICHE SCHUHE


Für ein entspanntes Outfit unverzichtbar. Vom weißen Stan Smith, bis zum Converse All Star ist alles erlaubt, was gefällt. Wer es sehr sportlich möchte, trägt Laufschuhe zum Look. Dann sollte aber mindestens ein edles Teil, wie z. B. ein dunkelblaues Sakko, in Ihrem Outfit vorhanden sein. Sonst sieht das Ganze zu leger aus.




WO PASST DER LEISUREWEAR LOOK?



IM BÜRO


Hier kommt es auf Ihren Beruf an und wie frei Sie beim Kombinieren sein können/dürfen. Wer also auch mal etwas wagen darf, greift am besten zu einzelnen sportlich-bequemen Highlights. Von Kopf bis Fuß in Leisurewear ist im Büro unangebracht. Kombinations-Tipp: Tragen Sie ein edles Hemd und darüber eine lässige Sweatjacke und ein Sakko, eine schlichte Chino (noch lässiger: eine Jogpants) - abgerundet mit cleanen Sneaker. Wer mag kann dazu gerne auffälligen Logo-Socken tragen - z. B. von einer Sport-Marke wie adidas oder Puma.



IN DER FREIZEIT


Ob Stadt-Bummel, Bar-Tour oder Ausflug - lässige Jogpants oder Jogginghosen dürfen neben Pullis und Hemden, in der Freizeit gerne ganz leger mit Hoodies oder Sweatshirts kombiniert werden. Der passende Sneaker sowie ein schickeres Kleidungsstück, z. B. ein Wollmantel, machen den Look schlussendlich "straßentauglich" und chic. Wir empfehlen max. 2-3 Farben zu kombinieren, die gut miteinander harmonieren. Beispiel: Bordeaux zu Beige, Oliv zu Schwarz oder Dunkelblau zu Weiß. 



Unser Tipp: Besonders lässig kommen Komplett-Looks, z. B. in Oliv, Dunkelblau oder Bordeaux rüber - mit Akzenten in Weiß, Grau, Schwarz oder Beige. Auch hier wieder beachten 1-2 Basics zu integrieren, die das Outfit aufwerten und nicht zu sehr nach Jogging-Runde aussehen lassen. Beispiel: Zum Sweater und zur Jogpants eine Daunen-Weste, Leder- oder Bomber-Jacke, Chelsea Boots oder einen Trenchcoat tragen.