Es ist wohl eines der umstrittensten Kleidungsstücke in der Männermode: das Kurzarm-Hemd! Wir verraten Ihnen, auf was Sie dabei achten müssen und zeigen unsere Sommer-Outfits zur Inspiration:


Auf der einen Seite gibt es die Gruppe, die das Kurzarm-Hemd konsequent ablehnt und eher mit Touri-Look oder Busfahrern in Verbindung bringt. Und dann wiederum gibt es die Männer, die auf das luftige Hemd im heißen Sommer gar nicht mehr verzichten wollen. Zu welcher Gruppe zählen Sie sich? Den Befürwortern unter Ihnen verraten wir gerne, welche Punkte Sie beim Kurzarm-Hemd beachten sollten. Und die Skeptiker sollten einen Blick auf unsere Outfit-Inspirationen werfen - denn so vielseitig lassen sich Kurzarm-Hemden im Sommer tragen!



 Der richtige Schnitt

Wie bei jedem Hemd, gilt natürlich auch für die Kurzarm-Variante: der richtige Schnitt ist entscheidend. Für einen modernen und smarten Look sollten Sie ein schmal geschnittenes Hemd wählen. Die Ärmellänge? Sollte bis zur Mitte des Bizeps gehen. Und auch die Ärmel selbst dürfen figurnah geschnitten sein und nicht allzu "flattern". Solange ein fingerbreiter Abstand zwischen Ärmel und Haut liegt, sitzt das Kurzarm-Hemd perfekt.


 Richtig kombinieren

Das Kurzarm-Hemd ist vielseitig - vorausgesetzt, Sie kombinieren es entsprechend: Tragen Sie es beispielsweise als lässigen Casual-Look offen zur Jeans und mit einem Print-T-Shirt darunter. Etwas eleganter wird es zugeknöpft zur Chino und Lederschuhen. Und sommerlich entspannt in Kombination mit Leinenhose und Sandalen - hier dürfen die obersten beiden Knöpfe auch offen gelassen werden.


 Das richtige Muster

Wenn Sie sich bei uns im Shop einmal umsehen, werden Sie schon merken: das Angebot an Kurzarm-Hemden mit Muster ist groß. Klassisch fürs Business im Büro bleibt es mit Streifen- oder Karo-Print. Etwas mutiger ist dann schon ein plakatives Blumen-, Retro- oder Palmenprint - ideal für lockere Casual-Styles. Merke: Damit Ihr gemustertes Kurzarm-Hemd auch wirklich gut zur Geltung kommt und der Look nicht zu unruhig wird, sollte die Hose lieber schlicht bleiben.




Und wie tragen Sie nun ein Kurzarm-Hemd im Sommer 2019? Wir zeigen es Ihnen: 


Klassisch im Business

"Better be short" - so könnte das Motto für Ihren Business-Look lauten, wenn Sie Ihr weißes Hemd gegen die Kurzarm-Variante tauschen. Während Anzug und Leder-Accessoires klassisch bleiben, haben Ihre Arme hitzefrei. Das Thermometer knackt wieder mal die 30 Grad? Dann ist das Ihr Look fürs Büro.

Cognacfarbene Ledertasche von Picard |  Grauer Anzug von strellsonWeißes Hemd von Jaques BrittLedergürtel von Lloyd | Schuhe aus Veloursleder von New Harley



Zur lockeren Terrassen-Party

Ihre Lieblingsbar feiert ein schickes Sommerfest auf der Terrasse? Wir haben das richtige Outfit für Sie: der helle Anzug wirkt stilvoll und sommerlich zugleich, die Schuhe von Swims sind atmungsaktiv und damit schön luftig. Der Star des Outfits jedoch ist das Kurzarm-Hemd mit buntem Paisleymuster - damit sind Ihnen Hingucker garantiert!



Casual im Biergarten

In Kombination zur hellen Jeans-Shorts und Sneaker beweist das Kurzarm-Hemd, dass es auch lässig kann. Ein toller Look für den Biergarten oder zur Grillfeier mit Freunden - und wenn es abends dann etwas kühler wird, ziehen Sie den Blouson drüber. Unser Styling-Tipp: Noch legerer wird der Look, wenn Sie das Hemd aufknöpfen und über einem weißen T-Shirt offen tragen. Der Strohhut gibt dem Outfit eine lockere Dandy-Note - und schützt praktischerweise auch noch vor Sonnenstich.


Lässig am Strand

Ideal, wenn Sie beim Baden nicht bloß in der Sonne liegen, sondern auch gut angezogen einen Abstecher ins ansässige Strandcafé oder die Strandbar machen möchten: Mit dem Kurzarmhemd in hellem Rot erhält der einfache Bade-Look aus Badeshorts und Basic-Shirt ein modisches Upgrade. Sandalen oder Slipper dazu und Ihrem Strand-Cocktail steht - zumindest stylemäßig - nichts mehr im Wege.  


Strohhut von Wegener | Rote Badeshorts von LACOSTEHellrotes Kurzarmhemd von Marc O' PoloWeißes T-Shirt von GANTSonnenbrille von Emporio Armani