SMOKING/CUT/FRACK

Diese gehobene Abendgarderobe sollte auch in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen. In einem Cut, Frack oder klassischen Smoking in Schwarz ist ein Gentleman für festliche Anlässe immer korrekt gekleidet. Die luxuriöse Mode glänzt durch exklusive Materialien und perfekte Passform. Der Smoking vermittelt neben Kompetenz und Seriosität das höchste Maß an Eleganz und Stil. Aber auch mit den anderen Anzügen und Accessoires aus unserem Sortiment sind Sie gut angezogen. Neben edlen Anzügen finden Sie auch Schleifen, Hemdknöpfe und einen Zylinder. Genießen Sie diese edlen und zeitlosen Prachtstücke auf offiziellen Anlässen, Theater-oder Opernbesuchen.

_______________________________________________________________________________________
Kleider-Knigge ist wieder en vogue!
Die Zeiten, in denen gute Manieren à     la Knigge, situationsgerecht kultivierte Kleidung und stilvolle Konversation als altbacken oder gar unmännlich galten, sind Gott sei Dank passé. Im Gegenteil: Wenn man(n) heute etwas auf sich hält, ist es privat und beruflich unabdingbar, die Feinheiten der Verhaltensregeln zu kennen und non chalance zu beherrschen.
Doch alle Details des Benimm-Almanachs zu kennen, wird heutzutage nur noch wenigen jungen Menschen von zu Hause mitgegeben. Vielmehr schnappen Wissbegierige zunächst einige Basisregeln der "Guten Manieren" auf und versuchen ihr Wissen in Büchern oder zunehmend florierenden Knigge-Kursen zu vervollständigen. Damit ist sicher ein erfreulicher Anfang getan.
Wenn es aber an die Frage der situationsgerecht perfekten Kleidung geht, stehen viele Herren immer noch ratlos vor ihrem Kleiderschrank oder etwas verschämt um Beistand anfragend in einem Herrenausstatter.
herrenausstatter.de ist einer der Spezialisten auf dem deutschen Markt für Männermode, der unbestritten Wert auf stets topmodisches Design legt, jedoch sein Sortiment immer an maskulinen, stilechten und "knigge-festen" Aspekten gestaltet.
Wer also einem besonderen Event wie einem Ball, seiner Hochzeit, einem glamourösen Empfang oder dem alles entscheidenden Dinner mit seinem Chef entgegen fiebert, kann sich bei herrenausstatter.de en detail beraten und selbstverständlich perfekt ausstatten lassen.
Vorab schon mal ein kleiner Schnupperkurs in den Grundregeln für "korrekte" Männermode für elegante und offizielle Veranstaltungen:
Der große Gesellschaftsanzug "Frack", ist wohl der eleganteste und kleidsamste Abendanzug, den es für den Mann gibt. Leider gibt es heute neben großen Bällen und Staatsempfängen nur selten Anlässe, das mit "White Tie" umschriebene Kleidungsensemble, zu tragen. Es besteht klassisch aus einem schwarzen, einreihigen Frack, der nicht geschlossen werden kann, einer Hose mit doppeltem Galon, der weißen V-förmigen Baumwollpiqué-Frackweste, einem weißen, einmanschettigen Frackhemd mit gestärkter Brustpartie, sowie schwarzen Seidenkniestrümpfen und Lackschuhen. Die stets weiße Fliege (schwarze Fliege zum Frack ist dem Kellner vorbehalten!) ist aus dem Baumwollpiqué der Weste gefertigt und immer handgebunden. Krönung des vom Duke of Windsor und Fred Astaire kultivierten Looks ist ein Zylinder oder der sogenannte Chapeau-Claque.
Zum Frack für den Abend, gibt es ein sehr britisches Tagespendant, den "Morning Dress", Pflichtkleidung für jeden traditionsbewussten "Royal Ascot"-Gast. Hierzulande besser bekannt unter "Cut" oder korrekt "Cutaway Coat", ist es der wohl schönste Anzug für einen klassisch gekleideten Bräutigam. Der Name des (hell bis dunkel-) grauen "Cutaway Coat" stammt von den schräg abgeschnittenen Ecken der Gehrock-Schösse, auch unter "Schwalbenschwanz" bekannt. Unbedingt dazu gehören grau-gestreifte Hosen und eine einreihige Weste in hellgrau oder neuerlich in der "jungen Variante" aus farbiger Seide. Nostalgiker tragen gerne einen sogenannten Plastron, weniger romantisch Veranlagte eine silbergraue Krawatte oder häufig auch farbige Krawatten. Das klassische Schuhwerk zum Cut ist der schwarze Oxford oder Monchstrap. Für den festlichen Tagesanzug gilt: Nie eine Fliege, nie ein Frackhemd, nie nach 17 Uhr!
Sollte auf Ihrer Einladung zu einer offiziellen Abendgesellschaft oder einem Ball "Black Tie" vermerkt sein, so ist damit der stilecht schwarze oder nachtblaue Smoking, als "das kleine Schwarze für IHN" gemeint. Möchte man keinen Faux pas begehen, gehören hierzu ein Smokinghemd mit Kläppchenkragen und Doppelmanschette mit Manschettenknöpfen sowie schwarze Kniestrümpfe und schlichte schwarze Schuhe. Fehlen dürfen natürlich unter keinen Umständen, die dem Outfit den Namen gebende "Schwarze Fliege", noch der aus identischem Material und Farbe gefertigte Kummerbund.
Das sogenannten Tuxedo oder Dinner-Jacket trägt man als Ersatz zum durchgehend schwarzen Smoking. Für den Fall einer Abendveranstaltung unter freiem Himmel oder einer eleganten Seereise besteht die Möglichkeit, die schwarze Smokingjacke gegen ein exakt gleich gefertigtes, aber weiß-, oder écrufarbenes Diner-Jacket zu tauschen. Die typische schwarze Hose mit einem Galon (Satinstreifen) und allen Accessoires sind die gleichen wie beim schwarzen Pendant.

Damit Sie aber, wenngleich stilsicher, nie "overdressed" gekleidet sind, gilt im Geschäftsleben bei sogenannten kleinen, offiziellen Anlässen, für die kein Smoking vorgeschrieben wird, der klassische dunkle Anzug. Im anthrazitfarbenen oder dunkelblauen Ein- oder Zweireiher sind Sie immer richtig gekleidet. Zu einem einreihigen Drei-Knopf-Jacket bietet sich eine Weste an, jedoch nie zu einem Zweireiher. Bei Zweireihern sollten Sie zudem darauf achten, dass er zwei rückwärtige Sitzschlitze hat; ganz ohne Schlitze ist er nicht comme il faut. Klassisch getragen passen hierzu am besten ein weißes oder hellblaues Hemd mit Krawatte, sowie dunkle Schuhe.
So ausgestattet, umgehen Sie schon einmal die ersten Hürden des Kleider-Knigge und sind selbstsicher gewappnet für einen guten Auftritt. Alle weiteren Feinheiten können Sie jederzeit bei herrenausstatter.de erfahren.
Klicken Sie links für die Auswahl unserer Smokings, Cuts und Franks auf eine der kleinen Produktabbildungen