Der perfekte Look fürs Büro im Frühling/Sommer 2019? Wir verraten Ihnen, wie Sie den Classic, Casual und Modern Dresscode stilvoll an warmen Tagen umsetzen.




CLASSIC BUSINESS 

   
                                                              

Zum Outfit


Zeichnet sich aus durch einen klassischen Anzug-Look mit Hemd, Krawatte und feinen Schuhen und einen souveränen, edlen und dezenten Stil. 


- Anzug: Ein gutsitzender, hochwertiger Anzug ist hier ein Muss: Wenn Ihre Position es zulässt ein helles Grau, leichtes Beige oder erdiges Oliv wählen. Wir empfehlen leichte Baumwoll-Stoffe, Schurwoll-Qualitäten oder Leinen. Vorsicht bei Letzterem: Wer viel unterwegs ist, muss wissen, dass Leinen-Stoffe stark knittern.
- Hemd: Ein klassisches weißes, hellblaues oder rosefarbenes Design aus Baumwolle oder Jersey funktioniert immer. Vorsicht bei zu kräftigen Farben wie Rot oder Grün - diese wirken schnell zu dominant.
- Krawatte & Einstecktuch: Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem Modell in erfrischendem Mint, Hellblau oder Rosé. Bringt sommerliche Leichtigkeit in das Outfit!
- Schuhe: Edle Modelle aus Glattleder wählen und dazu leichte Socken, farblich passend zum Anzug, tragen. An besonders warmen Tagen sehen auch schicke, leichte Loafers oder luftige Mokassins gut zum Zweiteiler aus.
- No Go: Mehr als zwei Muster zu mixen, den Gürtel nicht auf die Schuhe abzustimmen und keine Krawatte zu tragen.



CASUAL BUSINESS


                                                                        

Zum Outfit


Dieser Look ist eine legere, abgewandelte Form der klassischen Geschäftskleidung - sozusagen ein Mix aus formell und locker. 


- Abhängig vom Anlass und dem Arbeitgeber können Sie den Anzug getrost zu Hause lassen. Und: Eine Krawatte und edle Glattleder-Schuhe sind ebenfalls kein Muss!
- Eine typische Casual Business Kombi: Hemd/Polo-Shirt zu Sakko und Chino/Jeans.
- Das Jackett: Von Beige bis Dunkelblau ist alles erlaubt. Unser Tipp: Halb- oder ungefütterte Modelle aus leichter Schurwolle, Leinen oder Baumwolle sind im Sommer besonders angenehm zu tragen.
- Beim Hemd oder Polo-Shirt darf es nicht nur ein luftiger (Leinen-)Stoff sein, sondern gerne auch mal ein schönes florales Muster oder ein pastelliger Farb-Ton.
- Hose: Beige oder dunkelblaue Modelle (aus leichter Baumwolle) lassen sich besonders vielfältig kombinieren, Designs in hellem Blau, Gelb oder Rosé sind aber eine klasse Sommer-Alternative.
- Schuhe: Es müssen nicht unbedingt Schnürer oder Monks sein, weiße Sneaker sehen ebenfalls cool aus. Wenn's warm ist sind Modelle aus Textil die richtige Wahl.
- Weitere Optionen: Feine Strickpullis zu edlen Anzughosen.
- No-Go: Zu lockere Outfits! Ein gepflegtes Polo-Shirt oder Hemd ist ein Muss, falls Sie mal kein Sakko anhaben sollten. Bei Sneakern: Hochwertige Leder-Modelle wählen, die auch gut geputzt sind.



MODERN BUSINESS 

                                                                     

Zum Outfit


Ähnelt dem Casual Business Dresscode, nur dass es hier noch etwas lässiger zugehen darf und noch mehr erlaubt ist. Eine gewisse seriöse Note sollte dabei trotzdem bestehen bleiben. 


- Anzug oder Sakko: Farbige Modelle aus Jersey oder Stretch sind nicht besonders flexibel, sondern auch deutlich lässiger als Schurwoll- oder Baumwoll-Modelle. Dazu dürfen Sie gerne auch ein V-Neck oder Print-Shirt und (weiße) Sneaker tragen.
- Hosen: Auch hier wird Elastizität groß geschrieben. Stoffe mit hohem Elastan-Anteil sorgen für viel Bewegungsfreiheit - besonders für Vielreisende perfekt. Beim "Modern Business Look" darf übrigens gerne auch eine lässig-edle Jogpants getragen werden.
- Hemden? Kein Muss. Polos, (Gemusterte) T-Shirts oder Leinen- oder Jeans-Hemden in frischen Pastell-Farben oder mit wilden Prints stehen für einen noch lockeren, modernen Look.
- No-Go: Zu leger gekleidet sein und z. B. zur Jogpants einen Hoodie und Sneaker tragen. Schließlich soll der Look nicht nach Freizeit, sondern immer noch nach Business aussehen und edle Stilelemente beinhalten.