Achtung, es wird nostalgisch: Auch wenn wir uns mitten im 21. Jahrhundert befinden - die vergangenen Jahrzehnte melden sich wieder zurück! Und so tragen wir diesen Herbst Chelsea Boots aus den 70ern, Bundfaltenhose aus den 80ern und den All-Denim-Look aus den 90ern. Doch selbstverständlich müssen Sie dafür nicht Ihren Keller nach alten Klamotten durchforsten.. Lassen Sie sich von unseren Retro-Looks inspirieren!


DIE 70ER

Nicht nur im Kleiderschrank - auch auf der Tapete, an der Decke, auf dem Boden oder im Küchenschrank: In den 70ern waren Orange-, Rot- und Brauntöne einfach überall! Diese warmen Nuancen passen gerade in die Herbstzeit wunderbar:




DIE 80ER

Viele werden es vermutlich kaum glauben können - aber die Mode der 80er feiert im Moment ihr großes Comeback: Pullover mit wilden Strickmustern wie George Michael im Video von Last Christmas, betonte Taille, Bundfaltenhosen und Karottenhosen -  80er Mode ist anders, extravagant und ein wenig schrill. 

Man mag es nochmal anziehen wollen oder nicht - aber die Looks aus diesem Jahrzehnt genießen einfach Kultstatus.

Boots von Floris van Bommel | Lederjacke in Braun von JOOP! | Pullover mit Karomuster von Tommy Hilfiger | Bundfaltenhose in Blau von Calvin Klein 



DIE 90ER

Und selbst vor den 90ern sind unsere Kleiderschränke diesen Herbst nicht sicher: Denn All-Denim-Looks, knallige Prints oder Plateau-Sneaker lassen einen Hauch modische Nostalgie darin einziehen. Machen Sie mit und beamen Sie sich stylisch gesehen wieder direkt zurück in das Jahrzehnt der Kassetten, Boybands, Tamagotchi & Co.!

Sneaker im Farbmix von Polo Ralph Lauren | Bauchtasche in Grau von Eastpak | Jeansjacke in Hellblau von Levi's | Longsleeve in Weiß von Levi's | Jeans in Dunkelblau von Pepe Jeans 



PHÄNOMEN RETRO TRUST

Ach die gute alte Zeit - wie oft wünscht man sie sich doch in unsicheren Momenten zurück.
Die Bezeichnung für dieses Verlangen nach dem ewig Gestrigen heißt Nostalgie - und diese ist selbstverständlich kein unbekanntes Phänomen: Die Kultur- und Kunstszene gebraucht sie schon lange als Stil- und Ausdrucksmittel. Und auch in der Mode-Welt ist sie inzwischen angekommen!


Der internationale Marketing-Spezialist Rohit Bhargava beschreibt es unter dem Schlagwort "Retro Trust" folgendermaßen: Often unsure of whom to trust, consumers look back to organizations and experiences with brands that have a legacy, or those with which they have a personal history.


Und betrachtet man Kunden, die sich wieder Retro-Videospielen und Spielzeug, alten Unterhaltungsshows, Produkten, die in klassischem Handwerk gefertigt wurden oder eben vergangenen Modetrends widmen, wird ganz offensichtlich: Wir wenden uns wieder verstärkt Produkten mit einer Geschichte oder zu denen wir eine Geschichte haben, zu. 


Für Rohit Bhargava steht fest: Während wir immer skeptischer gegenüber den eigentlichen Zielen von Marken wurden, wenn sie um uns werben, wurden wir auch immer unsicherer, wenn es darum geht, neue Dinge auszuprobieren. Die Vergangenheit, die wir kennen, allerdings ist sicher. Retro Trust wächst weiter, weil wir unser Vertrauen in Produkte setzen, die wir bereits kennen, oder mit denen wir bereits früher Erfahrungen sammeln konnten - was uns hilft, Kaufentscheidungen zu treffen.

In diesem Sinne - schenken wir doch der Mode, die wir nun mal seit Jahrzehnten kennen, unser Vertrauen!