In unserem Magazin dreht sich heute alles um die zwei Räder. Denn gerade im Sommer macht Fahrradfahren so richtig Spaß: Die Sonne scheint, der Himmel ist blau und man ist an der frischen Luft aktiv. Besonders im Vordergrund steht für uns von herrenaustatter.de natürlich die passende Fahrradbekleidung für Herren - unsere Tipps dafür finden Sie weiter unten. Doch wir haben auch weitere spannende Inhalte zum Thema Fahrradfahren - hätten Sie zum Beispiel alle diese Verkehrsregeln gewusst?


DIESE 5 PUNKTE SOLLTEN ALLE RADLER KENNEN:


Mobiltelefon

Seit dem 19.10.2017 dürfen elektronische Geräte nur noch sehr eingeschränkt benutzt werden. Während der Fahrt dürfen sie nicht in der Hand gehalten werden. Anders verhält es sich, wenn man das Gerät zur Bedienung nicht direkt in die Hand nehmen muss (z.B. am Lenker montiert). Aber auch dann darf der Blick des Fahrers nur kurz auf dem Gerät verweilen, soweit es die Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnisse erlauben. Steht das Fahrrad, dürfen Geräte normal benutzt werden.

Alkohol

Bei einer Blutalkoholkonzentration von 1,6 Promille (sog. absolute Fahruntüchtigkeit) liegt eine Straftat vor. Dabei werden 2 Punkte ins Fahreignungsregister eingetragen. In diesem Bereich wird auch eine Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) durch die Verwaltungsbehörde angeordnet. Unterhalb von 1,6 Promille kann eine relative Fahruntüchtigkeit vorliegen. Dabei müssen zur Alkoholisierung Ausfallerscheinungen hinzukommen, damit eine Straftat vorgeworfen werden kann.

E-Bike

Bei den E-Bikes wird zwischen Pedelecs (25 km/h schnell) und S-Pedelecs (45 km/h schnell) unterschieden. Bei Pedelecs, für die weder Führerschein noch Versicherungskennzeichen vorgeschrieben sind, gelten die gleichen Verkehrsregeln wie bei herkömmlichen Fahrrädern. S-Pedelecs zählen im Straßenverkehrsrecht dagegen zu Kraftfahrzeugen und haben auf Radwegen in der Stadt nichts verloren.



Straße

Einfach auf der Straße zu fahren, ist nicht immer erlaubt: Radwege und Radfahrstreifen, die mit einem durchgezogenen Breitstrich und den runden blauen Schildern mit Fahrrad-Symbol gekennzeichnet sind, müssen benutzt werden. Es sei denn, der Weg ist objektiv nicht befahrbar - das gilt, wenn er beispielsweise von geparkten Autos oder mit Müllcontainern zugestellt ist.

Licht

Seit 2013 ist sowohl eine dynamobetriebene als auch eine durch Akkus bzw. Batterien versorgte Fahrradbeleuchtung zulässig. Notwendig: Ein Scheinwerfer mit weißem Licht, der nach vorne strahlt. Gemäß § 23 StVZO muss dieser seit 2006 eine Leuchtkraft von 10 Lux vorweisen. Zudem eine Schlussleuchte mit rotem Licht, nicht niedriger als 250 mm über der Fahrbahn angebracht. Blinkende Scheinwerfer und Schlussleuchte sind nicht erlaubt.

 


HERRENMODE FÜR DIE FAHRRADTOUR



Bei der Fahrradbekleidung für Herren gilt: Sie müssen sich wohlfühlen! Schließlich soll sie Sie nicht in Ihrer Bewegung einschränken und für jedes Wetter und jede Route geeignet sein.

Fahrradmode für Wind und Wetter

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Mode aus einem atmungsaktiven Material wie Mikrofaser besteht,  damit der Körperschweiß nach außen geleitet wird. Das verhindert, dass der vom Schweiß feuchte Körper zu rasch auskühlt. Tatsächlich trocknen synthetische Stoffe schneller als Baumwolle, da diese Feuchtigkeit aufsaugt und somit schwer abgibt.

Die perfekte Fahrradjacke für Herren

Auch für die Jacke gilt es natürlich, ein atmungsaktives Material zu wählen, das zugleich wind- und wasserdicht ist. Windbreaker sind hier ideal ? Sie finden bei uns Modelle an Fahrradjacken für Herren von North Sails oder Marc? O Polo. Andere wichtige Details sind ein verlängerter Rückenschnitt, damit beim Vorbeugen das Becken nicht auskühlt oder nass wird.

Die perfekte Fahrradhose für Herren

Die Hosen mit 2-in-1-Funktion und abnehmbaren Hosenteilen kennen Sie mit Sicherheit vom Wandern - doch auch beim Fahrradfahren sind sie nützlich. Gerade wenn Ihre Tour in den noch etwas frischen Morgenstunden startet, werden Sie sich mittags freuen, die Hose ohne Probleme kürzen zu können!

Die perfekten Fahrradschuhe für Herren

Fest und leicht sollen sie sein, die perfekten Herren-Fahrradschuhe. Verzichten Sie auf klobige Varianten! Eine stabile Sohle verhindert, dass Sie aus der Pedale rutschen. Atmungsaktive Sneakers sind hier die ideale Wahl, wenn in der Freizeit Fahrrad gefahren wird.

Die perfekten Fahrradaccessoires für Herren

Damit der Fahrrad-Look komplett wird, sind folgende Details noch wichtig: Fahrradhandschuhe für den richtigen Grip am Lenker, Fahrradhelm oder Kopfbedeckung zum Schutz und bei strahlendem Sonnenschein sollte die Sonnenbrille natürlich auch nicht fehlen!

Unser Tipp: Setzen Sie auf Funktionsmode im Schichtenprinzip: Mit dem Zwiebellook sind Sie bei wechselndem Wetter gewappnet. Statt einer einzelnen dicken Schicht, regulieren Sie Ihre Körpertemperatur durch mehrere Kleidungsschichten, die Sie je nach Wetterlage an- und ausziehen können.


IDEEN FÜR FAHRRADTOUREN



Die sportliche Fahrradtour

Ab auf den Sattel und in die Pedale getreten, was das Zeug hält - auf der sportlichen Fahrradtour ist ordentliche Power angesagt! Ob anspruchsvolle 60 oder knackige 80 Kilometer pro Etappe, hier gilt es, seine eigenen Grenzen zu testen und alles aus sich herauszuholen! Besonders eignen sich hierfür hügelige Rennrad- und Mountainbike-Strecken mit anspruchsvollen Anstiegen und flotten Abfahrten, die es in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Längen gibt: Das fordert den Kopf, beansprucht den Körper und bringt Abwechslung.

Die entspannte Fahrradtour

Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, wählt hingegen lieber eine flache Strecke, gerne an einem Fluss entlang oder über Felder und Wiesen. Das Tempo ist nicht entscheidend, man fährt einfach vor sich hin und genießt den Blick in die freie Natur, den blauen Himmel und die Sonnenstrahlen auf der Nase. Eine kleine Pause lädt zum Durchschnaufen ein - im Rucksack mitgenommenes Mineralwasser und frische Erdbeeren versüßen die kurze Auszeit, bevor wieder entspannt weitergefahren wird.

Die spannende Fahrradtour

Hier zählen weder Sport noch Entspannung, sondern Abenteuer! Das kann eine Stadt sein, die man schon immer mal besuchen wollte oder eine aufregende Landschaft - Orte, die es zu entdecken gilt, gibt es mit Sicherheit auch in Ihrer Umgebung. Viele Städte und Gemeinden bieten auch geführte Touren und Rundfahrten an - einfach mal auf der Homepage oder telefonisch informieren!


So, nun gibt es aber keine Ausrede mehr - rein in die Fahrradmode für Herren und raus in die Natur! Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei. Und falls es Sie doch eher in die Berge zieht: Hier finden Sie unseren Guide für die perfekte Wandermode für Herren.